Lagerverwaltungssoftware im Überblick

Das Manamgement eines Lagers ist essentieller Bestandteil von Retailern und Großhändlern. LOGENTIS hat in verschiedenen Projekten unter Beweis gestellt, das Läger mit Software aus unserem Haus besser operiert werden können. NETSTORSYS ist die logische Entwicklung unserer Erfahrungen in individuellen Softwareprojekten im Bereich WMS.

Funktionsvielfalt des WMS

Neben den klassischen Funktionen einer Lagerverwaltungssoftware wie Ein-, Um- und Auslagerung, bzw. Kommissionierung müssen moderne Systeme im Retail weiterreichende Anforderungen erfüllen. Neben einer effizienten Retoureverwaltung, die besonders im E-Commerce und dem 14-tägigen Rückgaberecht eine wichtige Rolle einnimmt, sind auch Bereiche wie Stammdatenmanagement, Inventuren oder Fotoshooting integraler Bestandteil vieler Händler. Ein modernes Realtime Dashboard soll zudem die Managebarkeit der Logistik vereinfachen.

Integration in Vorsysteme

Lagerlogistik ist ein integraler Bestandteil der Supply-Chain und erfordert somit eine nahtlose Integration in Vorsysteme wie Enterprise Resource Planing (ERP) oder Shopsysteme. Die Schnittstellen in die Systeme sind dabei zumeist bidirektional, denn neben Auftragsdaten, die in das WMS gelangen, sind auch Artikeldaten ein entscheidener Faktor für die Berechung von Lagerstandorten.

4 Faktoren für erfolgreiche Lagerverwaltung

4 Faktoren für erfolgreiche Lagerlogistik im Retail und Großhandel

Kommissionierung

Als einer der wichtigsten Prozesse innerhalb der Supply-Chain ist die Kommissionierung immer im Fokus. "Welche Aufträge werden an welchen Mitarbeiter übertragen?" und "Wie werden die kürzesten Wege erreicht", sind die Fragestellungen, die ein WMS lösen muss. Auch wenn die Kommissionierung zu einem gewissen Teil auf eine gute Einlagerungsstrategie beruht, ist es doch eine intelligente Kommissionierung, die eine gute Prozessgeschwindigkeit ausmachen.

Hardwareneutralität

Die Software sollte wenn möglich hardwareneutral sein. Es ist ein großer Vorteil Hardware wie mobile Computer oder Drucker, nach den spezifischen Anforderungen des Betriebs auszusuchen. Die Software sollte in der Lage sein mit vielen Konstellationen zu arbeiten. Das gleiche gilt natürlich auch für die Wahl des Servers, wenn die Lagerverwaltungssoftware serverbasiert ist.

Retouremanagement

Die Rücknahme von Aufträgen, bzw. die Annahme von Retouren ist ein essentieller Prozess im Online-Retail. Bei Retourequoten von über 50% im Fashionbereich und ähnlichen Quoten in anderen Sortimenten, ist es wichtig, dass die Vereinnahmung von Retouren maximal schnell prozessiert werden. Besonders relevant ist die Strategie der Wiedereinlagerung bzw. eine direkte Kommissionierung bei Schnelldrehern. Denn der Grundsatz das Ware nicht unnötig oft bewegt werden sollte, gilt besonders bei Retouren.

Echtzeitstatistiken

Die Bewertung von Mitarbeiterperformance oder die Optimierung von Lagerorten ist nur mit genauen Daten realisierbar. Echtzeitdaten helfen bei der kurzfristigen Personalplanung im Lager und ermöglichen digitale Visualisierungen via LED Displays, welche die Mitarbeitermotivation nachweislich fördern. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen eine gute Datenbasis liefert.

zu unserer Lagerverwaltungssoftware / WMS