Lexikon

null Logo

Gefahrgutsendung

Versandlogistik

Den Begriff “Gefahrgutsendungen” benutzt man im Zusammenhang mit der Beförderung von Gütern auf öffentlichen Verkehrswegen. Sendungen mit gefährlichen Gütern sind Stoffe bzw. Gegenstände, die Stoffe enthalten, von denen Gefahren beim Transport ausgehen. Diese Gefahren können hervorgehen aufgrund ihrer Eigenschaft, ihres Zustandes oder ihrer Natur. Gefahrgutsendungen können demnach Gefahren darstellen für die öffentliche Sicherheit und Ordnung, für das Leben und die Gesundheit von Mensch, Tier aber auch von Gegenständen. Beispiele für solche Güter können zum Beispiel giftige Stoffe, Gase, ätzende Stoffe, radioaktive Stoffe oder selbstentzündliche Stoffe sein. Gefahrgüter sind in einer Datenbank mit der dazugehörigen UN-Nummer verzeichnet. Um das Gefahrenpotential zu minimieren gibt es das rechtsgültige Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße (ADR). Im ADR sind Vorschriften gesammelt, um den Transport von Gefahrgütern zu regeln. Die im ADR festgehaltenen Richtlinien sorgen für transparente Bestimmungen was den Transport von Gefahrgütern angeht.

Netversys auf verschiedenen Geräten
NETVERSYS - Die Software für Versandlogistik

Optimieren Sie Ihren Versand

Mit unserer Software für eine optimierte Versandlogistik bringen Sie Ihre Waren schneller an den Kunden und behalten dabei die Kosten für Versanddienstleister immer im Blick. Profitieren Sie von kundenorientierten Vorteilen wie:

  • Carrier Entgeltmanagement
  • perfekte Versandemails
  • Non-EU Zollmanagement
  • Gefahrguthandling
  • modernes Pluginsystem
  • weltklasse Support
Der LOGENTIS Blog

Unsere aktuellen Blog Artikel

Schauen Sie doch auch in unserem Lexikon vorbei

Die Shopify-Schnittstelle von NETVERSYS

Die Shopify-Schnittstelle von NETVERSYS

Der neue Arbeitsplatz

Der neue Arbeitsplatz

Nachhaltigkeit bei DHL und LOGENTIS

Nachhaltigkeit bei DHL und LOGENTIS

Alle Artikel